KLOTZ AIS

Case Study

Das klingt gut

Zuhause in der Welt der Kabel,
mit Webshop und PIM-Lösung

Perfekt gerüstet? Ton ab! KLOTZ AIS GmbH
Auf die KLOTZ AIS GmbH trifft man überall dort, wo es um Ton, Musik und Bewegtbild geht: In Ton- und Filmstudios, in Theatern, in Stadien, bei Fernsehsendern und auf Events.

Das Unternehmen mit Sitz in Bayern ist Marktführer in der Konstruktion, Produktion und Vermarktung von Audio-, Video-, Multimedia- und Fibre-Optic-Kabeln. Bei der Entwicklung der Produkte arbeitet KLOTZ AIS eng mit Musikstars zusammen – die strengsten, aber gleichzeitig auch die besten Kritiker.

„Goodson hat für uns einen neuen modernen Webshop umgesetzt und für unsere Produktkommunikation die PIM-Software Mediasolution3 eingeführt. Der Online-Shop überzeugt insbesondere durch die vielfältigen Suchmöglichkeiten und die einheitliche Darstellung der Artikel. Das Responsive Design ermöglicht unseren Kunden, unseren Webshop von jedem Endgerät aus zu besuchen. Das ist sehr wichtig für uns. Mit der neuen PIM-Software konnten wir die Datenausgabe im Online- und Printbereich deutlich beschleunigen - und das bei einem reduzierten Personaleinsatz.“
Bettina Siedel
Leitung Cross Media
AUSGANGSLAGE

Reduzierter Ressourcen-Einsatz bei Onlineshop und Printpublikation

Bereits seit dem Relaunch des Corporate Designs von KLOTZ AIS im Jahr 2014 stand fest: Die beiden bestehenden Webshops sollen überarbeitet und modernisiert werden. Die verschiedenen Print-Publikationen müssen schneller aktualisierbar und einfach in den Webshop übertragbar sein.

Zur Steuerung der betriebswirtschaftlichen Geschäftsprozesse hatte KLOTZ AIS ein ERPSystem (BIOS-ERP) im Einsatz. Die Verwaltung der Produktdaten erfolgte über ein PIMSystem. Was fehlte war ein Media-Asset-Management (MAM), ein Content-Management-System, das die Speicherung und Verwaltung von digitalen Inhalten gewährleistet. Folglich erfolgte die Printausleitung nur eingeschränkt automatisiert: Es war stets eine manuelle Nachbearbeitung im Webshop nötig. Die inhaltliche Aktualisierung der verschiedenen Kanäle war mit einem hohen Zeitaufwand verbunden.

Ein neues PIM-System, das als Komplettlösung für die Produkt-Kommunikation fungiert, war erforderlich: Alle Produktdaten sollten zukünftig zentral gesammelt und auf Knopfdruck in den verschiedenen Kanälen einspielt werden.

Zielsetzung

Vereinfachte Arbeitsprozesse, weniger Zeitaufwand

KLOTZ AIS hatte sich vor dem Projektbeginn mit Goodson ein zentrales Ziel gesetzt: Die Datenhaltung sollte verschlankt werden. Zeitgleich wurden die Optimierung des Daten- Managements sowie eine Verbesserung des Personal-Einsatzes und der Software- bzw. Hardware-Kapazitäten angestrebt.

In enger Zusammenarbeit mit dem Projektteam von KLOTZ AIS sorgten unsere PIM-Experten für die reibungslose Übernahme der Bestandsdaten: Diese wurden zunächst aus dem bestehenden PIM- bzw. dem vorhandenen ERP-System in die neue Software Mediasolution3 übernommen. Im Anschluss konnten die Daten zusammengeführt und neu strukturiert werden. In einem weiteren Schritt wurden alle Daten für die verschiedenen Publikationen um Bilder, Grafiken, Videos und Sound-Ausschnitte ergänzt. Wie gewünscht kann KLOTZ AIS heute Daten durch die neue Software schnell und flexibel bei geringem Zeitaufwand verwalten. Der neue Webshop ist schnell mit aktuellen Inhalten befüllbar.