Klingseisen: mediaSolution3 implementiert und Webshop online

Für die Erich Klingseisen KG hat Goodson in kurzer Zeit nicht nur mediaSolution3 PIM implementiert, auch der Webshop wird bereits mit umfassenden Produktinformationen bespielt. Das Printmodul wird demnächst folgen.

Klingseisen, ein traditionsreiches Familienunternehmen in der mittlerweile vierten Generation, ist ein hochspezialisierter Händler für Werkzeuge im Bereich der Zerspanung. Das Sortiment umfasst rund 38.000 Lagerartikel sowie 800.000 EDV-geführte System-Artikel und ist insbesondere auf kleine bis mittelständische metallverarbeitende Betriebe ausgerichtet. Um der dynamischen Unternehmensentwicklung gerecht zu werden und weiteres Wachstum zu ermöglichen, wird der Vertrieb nun durch ein leistungsfähiges PIM-System aus dem Hause Goodson unterstützt. Damit werden nun wesentlich mehr Produkte als bisher online angeboten – mit der Möglichkeit auf eine weitere deutliche Aufstockung. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Gleich zu Beginn hat uns Goodson durch Schulungsmaßnahmen inhaltlich auf Augenhöhe gebracht und es herrschte in der Folge ein sehr menschlicher Umgang im Projektteam. Der Angebotspreis hielt und es gab absolut keine unliebsamen Überraschungen. Wir freuen uns, dass die erste große Etappe unseres PIM-Projekts trotz Pandemie zeitgerecht fertig gestellt wurde“, betont Philip Klingseisen, zuständig für E-Business und IT. Die neue PIM Lösung hilft Klingseisen auch dabei, sich für herausfordernde Situationen, wie die erwähnte Corona-Pandemie, besser zu wappnen, denn digitale Verkaufskanäle sind heute auch im B2B-Bereich gefragter denn je. Dennoch will das Traditionsunternehmen nicht ganz auf Gewohntes verzichten, und so erfolgt nun im nächsten Schritt die Implementierung des Printmoduls ms3 Publish – für eine schnelle, unkomplizierte Produktion von Printkatalogen, die von vielen Klingseisen-Kunden nach wie vor sehr geschätzt werden.